Magie des Mondes und das Liebesritual

La Lund Der „Erheller“ unserer Schatten und die Magie des Mondes. Schatten müssen nicht immer negativ betrachtet werden.

Der Mond hat die „Drei Gesichter“:

Eines schaut in die Vergangenheit ( abnehmender Mond

Eines schaut in die Gegenwart O Vollmond

Eines schaut in die Zukunft ) Zunehmender Mond

An Neumond ist er für andere nicht zu sehen.

Beim Kartenlegen spielt die Mondkarte eine wichtige Rolle.

Wenn im tiefen Blau der Nacht ein voller Mond scheint, kann dies sehr erhellend für die Seele sein. Als Kartenlegerin weiß ich genau um seine Eigenschaften, seine Magie und seine Kräfte. Es gibt Menschen, die den Vollmond sehr lieben und welche, die in Vollmondnächten eher nervös sind.

Geht man der Geschichte eines Einzelnen mehr auf den Grund, erfährt man sehr viel über seine Schattenseiten. Eine Mond-Melancholie kann etwas sehr Kreatives sein. Zeit für Gefühle – für sich und andere.

Die Sehnsucht wieder ganz bei sich zu sein, seine Talente finden und leben. Wieder die Behaglichkeit des eigenen Glückes in sich spüren.

Dafür braucht es die Nacht, denn da ist hörbare Ruhe. Nur die wichtigsten Aspekte werden silbern beleuchtet.

VollmondnachtErstaunlicherweise fühlen sich die meisten Menschen gerade in Vollmondnächten einsam. Betrachtet man die mystische Symbolsprache genauer, ist es ein menschliches gefühltes Paradox.

Denn wer begleitet einen ein Leben lang bei Nacht, in jeden hintersten  Winkel der Erde, Monat für Monat…der Mond. Er ist beständig unbeständig. Genau wie Sie und ich.

Mal schaut er in die Vergangenheit, genau wie wir.

Dann betrachtet er die Gegenwart mit voller “Beleuchtung „und schenkt ihr somit die meiste Aufmerksamkeit. Dies sollten wir auch tun. Denn wer der Vergangenheit zu lange nachtrauert, vergisst und vernachlässigt sein augenblickliches Leben.

Zunehmender MondDann schaut er in die Zukunft. Auch hier können wir von ihm lernen. Man sollte sich Ziele setzten, die erreichbar sind, auf dem Fundament von gestern und heute.

Machen Sie es wie der Neumond. Bleiben Sie ab und an für andere unsichtbar. Nur für sich sein. Regenerieren.

In der Tiefe ihrer Seele Altes vergeben und Neues schmieden.

All dies macht unser nächtlicher Freund in Zyklen. So sollten wir es auch tun. Nicht verharren, sondern weiter gehen, denn beim nächsten Vollmond ist heute schon wieder Vergangenheit.

Der Mond ist wirklich eine weise Lehrerin, denn la Luna ist weiblich und wer auf sie hört, wird ihre tiefen Lehren verstehen.

Für alle, die im Moment einsam sind und sich einen Partner wünschen kann man mit ihrer Kraft den richtigen Menschen in sein Leben ziehen.

Vor über 15 Jahren habe ich dieses Mond Ritual von Ulrike Hobbs-Scharner bekommen.

Ich kenne wirklich einige Menschen, die es sehr erfolgreich praktiziert haben und noch immer mit diesem Partner zusammen sind.

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit und machen Sie eine genaue Liste Ihres zukünftigen Partners. Dabei müssen Sie sehr genau und präzise sein…Sie kriegen sonst auch das, was Sie nicht wollten…

Beschreiben Sie sein Äußeres. OH NEIN, sagen Sie nicht, das wäre egal, Hauptsache die inneren Werte stimmen. Machen Sie sich keine Mühe mit der genauen Beschreibung, dann stören Sie später die fehlenden Zähne, die abgebissenen Fingernägel, die zu piepsige Stimme u.v.m.

Dieses Partnerschaftsritual ist sehr kraftvoll.

Darum sehen Sie den Partner im Geiste vor sich und fangen Stück für Stück an aufzuschreiben. Die Größe, die Haarfarbe…die Stimme…schlank, oder mollig…usw., Geruch ist auch ganz wichtig.

Die Nationalität, Charaktereigenschaften die Ihnen wichtig sind, Status, Ortsnähe…was Ihnen wichtig erscheint. Kinder…, geschieden (nicht dass bei Ihrem 1.Treffen alles stimmt…er aber noch verheiratet ist)

Wie soll sich Ihr zukünftiger Partner in der Partnerschaft verhalten? Schreiben Sie nieder, ob er der feurigere, oder eher der ruhendere Pol sein. Reisen Sie gerne, oder brauchen Sie seine Unterstützung zur Förderung Ihrer Talente? Lieben Sie es eher traditionell oder lieber unkonventionell?

Merken Sie, wie wichtig jeder Schritt ist? Lassen Sie sich mit der Liste Zeit und überarbeiten Sie alle Punkte mindestens eine Woche lang.

Bei Neumond geht es los. Sie lesen jeden Abend und Morgen Ihren Partnerwunsch durch und konzentrieren sich darauf. So laden Sie die Energie in das “Morphische Feld”.

Wenn Sie nun in der U-Bahn sitzen, oder einkaufen gehen, ganz gleich was Sie tun, dann denken Sie, oder sprechen leise vor sich hin : Ich bin am Theresien Platz in Obermittelstadt und trage eine rote Jacke. Ich habe dunkles, langes, oder kurzes, blondes Haar und Stiefel an… Nur Mut, beschreiben Sie sich ganz genau, Tag für Tag, egal, wo Sie sind. Bis zum folgenden Vollmond machen Sie es so, wie beschrieben.

Dann, legen Sie alles weg und denken nicht eine Minute mehr darüber nach. Die ganze abnehmende Mondphase hindurch machen Sie …Nichts.

PartnerschaftsritualBis hin zum nächsten Neumond. Dann beginnen Sie wieder erneut.

Nach drei bis sechs Monaten dürften sich die ersten Erfolge eingestellt haben, zumindest war es bis jetzt so.

Bei der Erstellung eines Wunsch-Partner-Profils können Sie sich gerne an mich wenden. Ich werde Ihnen dann weitere Geheimnisse zur Unterstützung verraten.

Legen Sie Ihre Wünsche vertrauensvoll in die Mondmagie von la Luna und Sie werden mir bald berichten, wie sich Ihr Leben verändert hat.

Wer weiß, vielleicht sind Sie schneller im „Honeymoon“, als Sie denken !!!

Fotos: © sxc.hu/hisks, sxc.hu/code1name, sxc.hu/JonasBalil

Diesen Beitrag jetzt kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.