Napping: Entspannungsübung für den Mittagsschlaf

MittagsschlafDas sogenannte „Power-Napping“, wie der Mittagsschlaf neudeutsch heißt, kann Wunder für Konzentrations- und Leistungsfähigkeit bewirken! Auch als Kraftnickerchen, Energieschlaf, catnap, Nicker, Tagschlaf oder Superschlaf bezeichnet, wird die 15 bis 30 minütige Ruhepause bei Menschen aller Alters- und Berufsgruppen immer beliebter.

Hauptgrund ist, dass gerade in der Mittagszeit zwischen 13 und 15 Uhr viele Menschen einen Leistungsknick haben. Gönnen Sie dem Körper jedoch kurz Ruhe, kann er beschädigte Zellen reparieren, das Immunsystem regenerieren und auch das Gehirn speichert Erlerntes besser ab. Mehrere internationale Studien haben eindeutige Ergebnisse geliefert: ein Mittagsschlaf beugt Stress und Krankheiten vor! Deshalb hier nun zwei Entspannungsübungen für Ihren Mittagsschlaf:

Entspannungsübung für den Mittagsschlaf im Liegen

Legen Sie sich bequem ausgestreckt nieder. Fixieren Sie, ohne Anstrengung, den obersten Punkt an der Zimmerdecke, bis die Augenlider schwer werden und schließen Sie Ihre Augen.

Spüren Sie, wie ihr Körper aufliegt und getragen wird. Legen Sie Ihre Arme locker an die Körperseiten nieder. Ihre  Schultern, Ihre Wirbelsäule, Ihr Becken, die Oberschenkel, die Waden und die Fersen liegen völlig entspannt im hier und jetzt.

Entspannungsübung für den Mittagsschlaf im Sitzen

Lehnen Sie sich bequem in Ihrem Sessel zurück. Fixieren Sie ohne Anstrengung den obersten Punkt an Ihrer Zimmerdecke, bis die Augenlider schwer werden und schließen die Augen.

Spüren Sie, wie Sie bequem und entspannt in Ihrem Sessel sitzen. Ihre Unterarme liegen locker und entspannt auf den Armlehnen. Die Rückenlehne stützt Ihren Nacken, Ihre Schultern und die ganze Wirbelsäule. Spüren Sie, wie Ihr Gesäß im Sessel entspannt, ebenso die Oberschenkel und die Füße locker den Boden berühren.

Lauschen Sie dem Klopfen ihres Herzens. Atmen Sie ruhig und tief 3x ein und aus.

Mit jedem Atemzug beruhigt sich Ihr Herzschlag sanft.

Alle Bilder und Gedanken, die jetzt an ihnen vorbeiziehen, stellen Sie nun neben sich ab. Sie werden sich später wieder darum kümmern.

Atmen Sie wieder 3x bewusst und tief ein und aus. Nehmen Sie wahr, dass sich ihr Herz-Kreislauf-System viel entspannter und ruhiger anfühlt.

Wohlige Gelassenheit macht sich breiter und breiter.

Entspannungsübung am SeeSie befinden sich jetzt vor einem wunderschönen, kleinen, paradiesischen See, dessen Wasser türkisblau in der goldenen Sonne glitzert. Der See ist umgeben von den schönsten Blumen und Blüten. Sie verströmen die herrlichsten Düfte und sie atmen diese tief ein. Auf der anderen Seite des Sees sehen Sie einen sanften Wasserfall.

Sie steigen nun in den wohltemperierten See und fühlen, wie Sie bei jedem der 10 Schwimmzüge alles Schwere und Belastende hinter sich lassen. Jede einzelne Zelle und das Energiesystem Ihres Körpers ist nun gereinigt.

Das warme, klare Wasser bringt Sie sicher und wohlbehalten zu dem sanft rieselnden Lichtwasserfall.

Sie nehmen wahr, dass er schimmert wie ein Regenbogen und Sie stellen sich darunter und fühlen vom Kopf bis in die Zehen die angenehme Weichheit des Lichtwassers auf und in Ihrem Körper.

Sie spüren, wie Sie mit jedem langen Atemzug die Farben in Ihren Körper einatmen.

Zuerst dunkles Rot, ein und ausatmen

dann Orange ein- ausatmen,

dann Gelb ein- und ausatmen,

dann Grün ein- und ausatmen,

dann Rosa ein- und ausatmen,

dann Hellblau ein- und ausatmen,

dann Indigo ein- und ausatmen,

dann Violett ein- und ausatmen,

dann helles Weiß ein- und ausatmen,

zum Schluss nun strahlendes Gold ein- und aus atmen.

Spüren Sie, wie sich jede Zelle Ihres Körpers kraftvoll erneuert und auflädt im Lichtwasser.

Sie treten aus dem Lichtwasserfall heraus ans Ufer und sehen Sie, wie viele winzig kleine, bunte Lichtwasserfallfunken Ihr gesamtes Energiesystem innerlich und äußerlich beleben.

Atmen Sie diese Fülle freudvoll 3x mal ein und aus.

Sie verbringen den Rest des Tages in Gelassenheit und meistern Ihre Aufgaben kreativ und mit Leichtigkeit.

Erfrischt und gestärkt kehren Sie nun zurück zu ihrer Liege (Ihrem Sessel) und öffnen wieder Ihre Augen. Recken und strecken Sie sich. Aktivieren Sie vorsichtig Ihr Herz– Kreislaufsystem wieder und stehen Sie danach langsam auf. Dehnen und strecken Sie sich auf sanfte Weise und beginnen Sie Ihre erfolgreiche Arbeit erneut.

Falls Sie noch weitere Entspannungsübungen für den Mittagsschlaf kennen, teilen Sie diese doch mit den anderen Leser/innen, indem Sie unten einen Kommentar schreiben!

Fotos: © sxc.hu/k_vohsen, sxc.hu/Ayla87

Diesen Beitrag jetzt kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *