Mystische Quelle im Nidda Tal am Vogelsberg

Die Niddaquelle am Taufstein

Nidda Quelle.jpg, © MdE auf Wikimedia Commons, CC-BY-SA 3.0 Deutsch

Mystisch-Reisen in Deutschland ins Nidda Tal am Vogelsberg. Warum in die Ferne schweifen?

„Es war einmal…“ Beginnen Geschichten und Sagen mit diesen Worten, ist das immer eine Einladung, es sich gemütlich und behaglich zu machen, um genussvoll zu lesen.

Also: Es waren einmal zwei Prinzessinnen. Anno 1015 flüchteten die beiden Schwestern Dichamund und Rosamund aus Schottland nach Deutschland an die Nidda Quelle. Diese Quelle entspringt aus unendlichen Tiefen einer geheimnisvollen Kraft, heißt es.

Die beiden Prinzessinnen lebten und wirkten dort im Tal und eine Ihrer Weissagungen besagte, dass eines Tages viele Pilger zur Nidda Quelle strömen werden. Man erzählt sich, jedem der sich mit diesem Wasser die Hände und Füße benetzt und wäscht, können ungeahnte Wunder widerfahren.

Orginalzitat:

Tragt das Wasser in die Zukunft, zu denen die krank und im Herz schwer sind.

Ganz gleich um welches Anliegen es geht. Gesundheit, Liebe, Geldsorgen u.v.m.

Vom angrenzenden Berg Geiselstein gibt es Berichte von Marien-Erscheinungen und Engelsbegegnungen.

Ich werde unseren herrlichen “Alt-Weiber-Sommer” nutzen und mich auf den Weg zur Nidda Quelle machen. Danach werde ich Ihnen meine eigenen Erfahrungen erzählen und hoffe Sie können sich bis dahin gedulden.

Oder Sie nutzen die Gelegenheit und schauen selbst, wie Ihre Sage weiter geht.

Foto: Nidda Quelle.jpg, © MdE auf Wikimedia Commons, CC-BY-SA 3.0 Deutsch

2 Kommentare

  1. christiana
    • Wellmagie

Diesen Beitrag jetzt kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.