Das Magie- Kartendeck und die Kunst der Kartomantie Deutung

KartendeckEs gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Magie-Kartendecks und ihre Deutung in der Welt der Kartomantie. Vielleicht möchten Sie sich selbst auch näher mit der Kunst der Kartenleger und Karten deuten beschäftigen. In dieser Kurzdarstellung werde ich Ihnen einige Grundlagen des Kartenlegens und verschiedene Kartendecks vorstellen, um Ihnen einen ersten Einblick in diese spannende Welt zu geben.

Das bekannteste Kartendeck ist wohl das Tarot. Tarot Kartendecks wiederum gibt es ebenfalls viele unterschiedliche. Sicher haben Sie schon gehört von Rider Waite Tarot von Arthur E. Waite oder dem alten Tarot von Court de Gebelin und noch vielen mehr.

Die 22 großen Arkana und die 56 kleinen Arkana haben eine Vielschichtigkeit und tiefe Verbindung, Bedeutung zum Menschen und zum Kosmos. Die kleinen Arkanen sind nochmals in 4 große Bereiche eingeteilt sind. Die Stäbe, die Becher oder Kelche, die Schwerter und die Münzen oder Scheiben. Diese 4 gehören wiederum zu den Elementen Feuer-Stäbe, Erde-Becher oder Kelche, Schwerter-Luft und Münzen, oder Scheiben-Wasser, diese sind dann wieder den unterschiedlichen geistigen Bereichen zugeordnet. Und schon nehmen die Tarotkarten Sie mit auf einen spirituellen Weg, den es ein Leben lang zu ergründen gilt.

Oberflächlich betrachtet sind es viele bunte Bilder, näher betrachtet stehen sie direkt in geistigem  Zusammenhang mit Astrologie, Kabbala und vielen alten Weisheiten.

Einige schwören darauf, Skatkarten für Ihre Legung und Deutung zu verwenden und kommen zu verblüffenden Ergebnissen. Meine Nenn-Tante Gretel hat diese Kartenlegkunst perfekt beherrscht. Danke Tante Gretel für die vielen schönen Stunden mit dir und deinen Karten!!! Danach hat Sie mich mit denselben Karten auch noch das Pokern gelernt. Wir hatten es wirklich gut mit einander!!!

Die Zigeunerkarten sind bei Kartenlegerinnen sehr beliebt. Wer sie richtig beherrscht ist eine gefragte Beraterin. Mittlerweile gibt es auch Sets für Interessierte. Eine Kombination aus Karten und Buch, für die ersten Schritte.

KipperkartenMit den Kipperkarten wird ebenfalls gerne gearbeitet. Auch hier gibt es die unterschiedlichsten Ausführungen. Man muss hinein spüren, zu welchen Decks und zu welcher Ausführung man sich hingezogen fühlt. Ich kenne einige Kollegen, die mit den Kipperkarten arbeiten und bin jedes Mal fasziniert.

Ich kenne diese Kartendecks alle, arbeite aber am Liebsten mit mit den 56 er Kartendeck der Madame Lenormand und Ihre Deutung. Für mich fühlen sie sich weich und warm an. Ich freue mich immer wieder aufs Neue, wenn ich meine Karten in den Händen halte, sie mische und deute.

Gelehrt und eingeführt wurde ich von „Der Baronin“, einer geheimnisvollen Dame, die im gleichen Ort wohnte wie ich damals. Eigentlich wollte ich nur ihren Hund ausführen. Aber jedes mal, wenn ich kam, erzählte sie mir Geschichten und Deutungen über die Karten und meinte, irgendwann einmal wirst du dich erinnern, dein Herz wird dich rufen. Und so war es.

Alles was sie mir als Kind über die Karten erzählte blieb als lebendige Geschichten in meiner Erinnerung haften. Als wir dort weggezogen sind, hatte ich es viele Jahre vergessen.

Bis mir Jahre danach in einem Buchladen aus unerfindlichen Gründen ein Buch über Madame Lenormand aus einem Regal direkt vor meine Füße fiel. Aufgeschlagen genau an der Stelle, an der die Karte 24 „das Herz“ beschrieben wurde. Ich hörte im Geiste ihre Worte……. warte nur ab…..dein Herz wird dich rufen……. und ich erinnerte mich ganz klar an alles, genauso wie sie es gesagt hatte…….Seit dieser Begebenheit begann mein Wunsch und mein Weg  alles zu VERSTEHEN. Aber dies ist eine andere Geschichte.

Am 27. Mai 1772 wurde Madame Lenormand in Frankreich geboren um später „die Sybille von Paris“ zu werden. Sie hatte, wie man es damals nannte, das 2. Gesicht und war sehr gut, denn nur Prophetinnen des  heiligen Tempels wurden nach der griechischen Mythologie so benannt.

Überliefert wurden von ihr teilweise nur Ausschnitte der alten Bildkarten. Sicher ist allerdings, dass das kleine Lenormand aus dem „Grand Jeu Mlle Lenormand Astro-Mythological“ stammt. Wie bei den Tarotkarten besitzen sie ungeheure Zusammenhänge, gleich dem Tarot, welches angeblich auch hier mit eine Urgrundlage war. So ganz genau kann es keiner sagen.

Blaue Eule LenormandkartenEbenfalls gibt es Lenormand Kartendecks mit 36 Karten. Und da wiederum die unterschiedlichsten Ausführungen. Das bekannteste ist „Die blaue Eule“.

Sehr viele Menschen haben im Lauf der Zeit die Karten aufgegriffen und neu gestaltet. Frau Regula Elisabeth Fiechter hat unter anderem das Mystische Lenormand herausgebracht…..vielleicht finden Sie in der großen Vielfalt auch „Ihr Kartendeck“, mit denen Sie am besten deuten können.

Gibt man 10 verschiedenen Menschen das gleiche Kochrezept, dann schmeckt das Essen 10 mal anders. Jeder kocht mit seiner Energie, mit seinem Verständnis und mit seinem Gefühl.

Exakt so ist es beim Kartenlegen. Jeder, der diesen Beruf  gewissenhaft ausübt, hat seine eigenen Fähigkeiten und Persönlichkeiten. Wir haben zwar alle das ähnliche Handwerkszeug, aber jeder geht anders damit um. Eigene Lebenserfahrungen, Prioritäten und geistige Führungen machen jeden zu einem anderen Medium, genauso wie unterschiedliche Gewürze ein Gericht verändern oder der eine lieber scharf anbrät währende der andere das Dünsten als verträglicher empfindet.

Foto Kartendeck: © SXC.hu/Morrhigan, Kipperkarten & Blaue Eule: © Amazon Europe S.à r.l.

Diesen Beitrag jetzt kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.